Das Mondfeuer – [Rezension]

Letztlich bin ich sehr froh über diese Autorin und ihre Geschichte gestolpert zu sein. Denn ich bin ein absoluter Fan. Fast schon ein kleines Fangirl. Aber wovon rede ich eigentlich? ~

Allgemein:

  • Autorin: Vanessa Hillmann
  • Verlag: Books on Demand (Print)
  • Verlag: LYX.digital (e-Book)
  • Seitenanzahl: 395 Seiten
  • Genre: Liebesroman / Fantasy

Autorin

Vanessa Hillmann wurde 1992 in Rosenheim geboren. Heute lebt und arbeitet sie in Grafing bei München. Die Wochenenden verbringt sie gern bei ihrer Familie und ihren Haustieren in Niederbayern.
Neben dem Lesen ist das Schreiben seit ihrer Kindheit ihr größtes Hobby und ihr Ausgleich zu Schule und Beruf. Da sie im Harry-Potter-Zeitalter aufgewachsen ist, hatte Fantasy dabei schon immer einen besonderen Stellenwert. Aber auch die Liebe darf in ihren Büchern nicht zu kurz kommen.

Cover

Cover Das Mondfeuer - Vanessa Hillmann

 

Ich finde das Blaue Cover so wunderschön, es harmoniert stimmig, das Kleid ist wunderschön und das komplette Buch ist gut gestaltet.

Inhalt

Als bei einem grausamen Anschlag auf das Volk der Schutzengel auch Portias Beschützerin ums Leben kommt, wird die telepathische Hexe plötzlich von den Gedanken ihrer Mitmenschen überflutet. Ausgerechnet der Erzengel Raphael stellt sich als ihr neuer Beschützer zur Verfügung, doch er verlangt etwas von ihr, das Portia längst verlernt hat – bedingungsloses Vertrauen.
Aber wie soll sie einem Mann vertrauen, der sie nicht in seine Gedanken blicken lässt?
Und hat sie wirklich eine Wahl, solange der Attentäter noch auf freiem Fuß ist und sich jederzeit ein neues Ziel aussuchen könnte?

Meine Meinung

Heiliger Bim Bam! Ich liebe es. Wieso kennen es so wenige? Ich verstehe es nicht.
Klar, das Thema um Engel und Hexen ist ziemlich verschrien in der Fantasy Richtung, aber das hier, ist ein absoluter Goldschatz. Vanessa hat eine große und verständliche Welt geschaffen. Von der Zusammenarbeit der Menschenwelt mit der magischen Welt bis hin zu dem Zusammenleben der verschiedenen Charaktere. Angefangen mit Familie Sullivan bis hin zu den Engeln, den Wölfen, den Vampiren, Feen und und. Es ist eine Vielfalt ohne wirklich zu überschlagen. In „das Mondfeuer“ lernen wir die Welt zum größten Teil aus der Sicht von Portia und dem Erzengel Raphael kennen, teilweise einige Abschnitte auch von anderen Leuten. Beide sind so andere Charaktere, aber zusammen bilden sie eine Harmonie die unglaublich faszinierend ist. Ohne zu Spoilern: Vanessa erschafft eine Liebesgeschichte herumgewickelt um eine spannende Fantasy Geschichte. In der Magischen und Nichtmagischen Welt läuft ein Attentäter herum und es die Aufgabe von Phoebe, Portia, Phobos, Nessie, die Erzengel und auch der Tod spielt eine faszinierende Rolle; sie gemeinsam müssen dem auf dem Grund gehen. Die Geschichte nimmt seinen Lauf, sie gehen einer Spur nach der anderen nach & rundherum kommen sich Portia und Raphael näher. Sie bilden eine anfangs sture und voneinander nicht gerade berauschte zu einer harmonierenden Einheit. Vanessa behandelt hier in einem Netz aus Liebe, Freundschaft, Fantasy und Spannung das Thema Vertrauen in einem besonderen Maße. Ich finde es oft so – das immer und immer wieder beschriebene Sachen, die schon vor einigen Seiten schon beschreiben worden sind für gewöhnlich ziemlich nervig. Aber hier war es zu spannend um mich auch nur eine Sekunde darüber aufzuregen! Das ist das was ich mir von Büchern wünsche. Das sie mich so sehr einnehmen, dass ich kaum Zeit habe nachzudenken. Ich will komplett eingenommen werden von den Charaktere. Ich liebe Portia und Raphael, hach, Raphael. Entschuldigt, aber da hat sich ein kleines Fangirl in mir gebildet. Auch Phoebe bildete sich zu meinen Lieblingen – sie als das Mondfeuer hat in Band 1 und wird auch in weiteren Bänden eine so wichtige Rolle zu spielen und dabei ist sie kein Stück nervig. Gut, zugegebenermaßen haben wir in dem Teil noch nicht ganz so viel gehört, aber es ist und bliebt Tatsache das sie essentiell wichtig ist. Die kleinen Abschnitte der anderen Charaktere weckten Interesse auf mehr. Mehr von Nessie, von Phobos, von den Wölfen, einfach von alledem. Es freut mich das Vanessa die Geschichte um den Attentäter weiter führt, erklärt wie die Welt weiter bedroht wird. Wir erfahren mehr und das in Band 2 und in den folgenden geplanten Bänden. Aber nun in anderen Sichtweisen. Das ist grandios. Das ist das, was einfach Spaß macht zu lesen. Und ich will mehr! Mehr von Vanessa Hillmann, mehr von den Mondfeuer – Romanen. Und ich freue mich so, so sehr das mehr kommen wird!

Zitat (könnte als Spoiler aufgefasst werden)

>>Du bist eine unverbesserliche Pessimistin, Portia.<< Er strich mit den Daumen über ihre Handrücken. >>Sieh es doch mal von einer anderen Seite: Nichts geschieht ohne Grund, richtig?<<

So ist das. Egal, was kommt und wie schwer manchmal das Leben wird. Irgendwie ist alles miteinander verbunden und nichts geschieht ohne Grund. Sucht euch euren Weg, egal wie schwer das Leben ist.

Meine Bewertung

Hach Merlin. Ich liebe es. Ich liebe diese Geschichte und ich will es nochmal lesen. Man fliegt über die Seiten und über die Geschichte, dass du es nur lieben kannst. Für alles gebe ich insgesamt 5 von 5 Buch ♥♥♥♥♥. Wobei Schreibstil 4 ½, wegen den Wiederholungen bekommt und 5 für die wundervolle Story.

Die Unsinkbaren Drei – Die unglaublichen Abenteuer der besten Piraten der Welt [Rezension]

Neben Fantasyromanen und Liebesgedöns landet auch immer mal wieder ein Kinderbuch auf dem Stapel, was meiner Arbeit sehr zu gute kommt. Mit diesem seltsamen Piraten Trio waren ich und die Kinder sehr zufrieden.

Allgemein

  • Autor: Wilhelm Nünnerich
  • Illustrator: Thomas Dähne
  • Verlag: cbj
  • Gebundene Ausgabe: 136 Seiten
  • Genre: Kinderbuch

Autor

Wilhelm Nünnerich war in vielen Berufen unterwegs, bevor er begann, Geschichten zu erfinden. Bald schrieb er für die „Sendung mit der Maus“ und verschiedene andere Fernseh- und Radiomagazine, komponierte Musicals, verfasste Drehbücher und Hörspiele und produzierte diese für den WDR. Seine Hörspielfolgen über DIE UNSINKBAREN DREI laufen seit fast 25 Jahren, mehrmals wöchentlich im WDR-Kinderradio KIRAKA und im BR.

Illustrator

Thomas Dähne, geboren 1969 im Herzen Ostfrieslands, gelangte nach Abschluss seines Architekturstudiums zu der Erkenntnis, viel lieber knorrige Figuren und schiefe Landschaften als Fertigbetonteile und Stahlskelettbauten zu entwerfen. Seither ist er freiberuflich tätig als Illustrator, Cartoonist und gelegentlich Autor. Er lebt mit seiner Familie in Aurich.

Cover

022_17420_179469_xxl

Laut Amazon soll es eine Reihe werden. Ich bin gespannt, ob es mehr von diesem Trio geben wird. Diese Cover finde ich sehr süß, allgemein die Zeichnungen der Situationen und alles waren sehr liebevoll und passend gestaltet.

Inhalt

Piratenkapitän Flitschauge musste eben erst seine meuternde Mannschaft von Bord der „Sturmhölle“ werfen, da wird sein Schiff zweimal gerammt: Zuerst von einem Riesensuppenkessel mit einem spillerigen Kerl darin und, wenig später, von einer Holzplanke, auf der ein rundlicher Mensch sitzt und wild mit einer Suppenkelle paddelt. „Höchst piratig!“, findet Kapitän Flitschauge. Neugierig nimmt er die beiden an Bord … Welche verrückten und spannenden Abenteuer die drei schon bald gemeinsam erleben werden, kann der Piratenkapitän zu diesem Zeitpunkt nicht einmal ahnen …

Meine Meinung

Die Unsinkbaren Drei sind wahrscheinlich die verrücktesten Piraten, die mir jemals untergekommen sind. Die Geschichte um Kapitän Flitschauge und seine neuen Mannschaftsleute. Gräte, Flitschauge und Bumskopp sind humorvoll gestaltet mit anspruchsvollen und ansehnlichen Bildern. Gräte wurde beschmunzelt und wenn Bumskopp brummte wurde oft gelacht. Flitschauge macht seine Aufgabe als Kapitän sehr gut. Mit den dreien ist die Fahrt auf dem weitem Meer und die Suche nach Schätzen und dem perfekten Kaperplan wirklich ein Spaß. Wir begleiten die drei sich völlig Fremden Männer, wie sie zu einem Team werden und gemeinsam die verrücktesten Sachen erleben. Gräte und Bumskopp handeln mehr, als sie denken und dennoch läuft es am Ende für sie gut. Die Kinder waren schnell vertieft und kamen auch mit der Sicht von Flitschauge schnell klar, die Bilder waren immer eine gute Diskussionsmöglichkeit: was passiert nun?

Das Buch wird ab 6 Jahren empfohlen – beim Selbstlesen durchaus erforderlich, aufgrund einiger Wörter aus dem Schiffsbereich. Beim Vorlesen hatten jedoch auch jüngere Kinder ihren Spaß und nur kleine Fragen kamen auf, ansonsten konnten alle der Geschichte folgen. Es hat ihnen besonders gefallen, dass ich in diesem Fall mit dem Stimmen gut variieren konnte. Die Zeichnungen weckten große Interesse und es war so spannend das ich selbst beim Mittagessen vorlesen durfte.

Die CD hat einfache und lustige Lieder, passend zur Geschichte und sie spiegeln schön den Witz Charaktere als auch der Story wieder. Die Kinder lieben sie und sie wird oft gehört.

Meine Bewertung

Im Schnitt waren immer 8 Kinder anwesend. Am Ende der Geschichte haben wir gründlich darüber gesprochen. Letztlich sind sich alle einig geworden, dass es viel Spaß gemacht hat, es sehr toll ist und nächste Woche es nochmal gelesen werden soll. Daher gibt es volle 5 von 5 Buch♥♥♥♥♥ für die unsinkbaren drei Piraten!

Fair Game – Jade & Shep [Rezension]

Hey, es ist mal wieder Zeit zum rezensieren. Ich hab da was lockeres für zwischendurch gelesen :3

Allgemein

  • Autorin: Monica Murphy
  • Übersetzung: Nicole Hölsken
  • Verlag: Heyne
  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Original Titel:  FAIR GAME
  • Genre: erotischer Liebesroman

Autorin

Monica Murphy stammt auf Kalifornien. Sie lebt dort im Hügelvorland unterhalb Yosemites, zusammen mit ihrem Ehemann und den drei Kindern. Sie ist ein absoluter Workaholic und liebt ihren Beruf. Wenn sie nicht gerade an ihren Texten arbeitet, liest sie oder verreist mit ihrer Familie.

Cover der Reihe

Hehe. Hehe. Sexy & so 😀

Inhalt

Schlimm genug, dass Jades Freund sie zu einem langweiligen Pokerspiel mitschleppt. Er benutzt sie auch noch als Spieleinsatz … und verliert. Die perfekte Gelegenheit für Jade, ihn zu ihrem Ex-Freund zu machen. „Gewonnen“ hat sie angeblich der superreiche und extrem gut aussehende Shep Prescott. Ein Mann, der alles haben kann, aber scheinbar nur hinter ihr her ist. Nichts hält ihn zurück, egal wie abweisend Jade sich verhält. Und je widerspenstiger sie wird, desto mehr will er sie für sich …

Meine Meinung

Es flutscht. Fair Game war auf der Love Letter Convention eine wirklich spontane Entscheidung, weil ich Monica Murphy so sympatisch fand. Nun, was kann man zu Fair Game sagen. Es ließt sich unglaublich schnell. Ich hatte das Gefühl, kaum angefangen zu haben und schon war ich durch mit dem Buch. Da stand plötzlich Ende. Ohne Inhalt sonderlich zu verraten.. Die Story fängt gleich mit einem festen Statement an und gleich wird klar, das hier kann nicht einfach werden. Jade überzeigt schnell mit ihrem vorlauten Mundwerk und bringt einen einfach zum schmunzeln. Während wegen Shep eher die Augen gerollt werden. Beide haben ihre Facetten, die nur langsam tiefgründige Ausmaßen nehmen. Was ich aber nicht schlecht finde. Fair Games ist eine lockere, sexuell angespannte Liebesgeschichte mit Humor und einem Hauch von Feinschliff zum Klischee. Die Geschichte baut sich rund herum auf. Shep will Jade für sich, aber sie stellt sich stur… wäre da nicht die unwiderstehliche Anziehung von dem heißen, älteren Blonden. Doch sie kommen sich näher, schleichen umeinander herum und landen letztlich dort, wo man sie schon ab der ersten Seite erwartet. In ihrem Happy End im klassischen Klischee.

In Fair Game 1 sollte man keine Tiefe erwarten und es ist gut möglich, dass einem Jade oder Shep doch auf die Nerven geht. Es ist leichte Lektüre. Du rutscht durch und hattest unterhaltsame Stunden – wahrlich das Ziel von Monica Murphy: Ihre Leser zu Unterhalten. Mit Fair Game 1 konnte man schmunzeln, etwas kichern und sich erfrischt durch ein bisschen Erotik fühlen.

Meine Bewertung

Fair Game – Jade & Shep, gebe ich 3 ½ von 5 Buch-♥♥♥♥♥. Ich war nicht immer im reinen mit Jade und doch, hat mich ihre und Sheps Geschichte zum schmunzeln gebracht.

Fair Game – Lucy & Gabriel – [Rezension]

Vom Bloggerportal kam die Tage Band 2 von Fair Game. Ich hab mich gefreut und war gespannt, wie die Geschichte um Gabe, Sheps Besten Freund sich entwickeln wird. Und siehe da.. auch hier segelte man durch die Seiten…

Allgemein

  • Autorin: Monica Murphy
  • Übersetzung: Nicole Hölsken
  • Verlag: Heyne
  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Original Titel:  In the Dark
  • Genre: erotischer Liebesroman

Autorin

Monica Murphy stammt auf Kalifornien. Sie lebt dort im Hügelvorland unterhalb Yosemites, zusammen mit ihrem Ehemann und den drei Kindern. Sie ist ein absoluter Workaholic und liebt ihren Beruf. Wenn sie nicht gerade an ihren Texten arbeitet, liest sie oder verreist mit ihrer Familie.

Cover der Reihe

Ich mag sie irgendwie total. Die Mischung aus der Schrift und den abgebildeten Menschen harmoniert.

Inhalt

Gabriel sitzt den Sommer über bei seiner verkorksten Familie fest und langweilt sich zu Tode. Er sucht nach einem Abenteuer und wird im gut aussehenden Mädchen von nebenan fündig. Sofort üben die beiden eine unwiderstehliche Anziehungskraft aufeinander aus. Bald verbringen sie jede Minute zusammen. Doch Lucy ist nicht, wofür Gabriel sie hält …

Meine Meinung

Lucy und Gabriel sind .. anders als Shep und Jude. Während ich an einigen Stellen von Jade genervt war, fand ich Lucy viel angenehmer. Lucy ist ein junges Mädchen mit klaren Vorstellungen was ihr Leben angeht. Auch sie hat ihre eigenen „normal“ weiblichen Komplexe, was sie aber sehr nahbar machte. Lucy überzeugt mit ihrer Kecken – Art und ihrem starken Willen, auch wenn sie mal die Nerven verliert. Sie kennen zu lernen und aus ihrer Sicht zu lesen hat mir Spaß bereitet.
Gabriel, oder auch kurz Gabe, lernten wir schon in Band 1 ein wenig kennen. Und ich liebe ihn. Irgendwie. Gabe ist der klassische Schnösel aus reichem Hause, dennoch überrascht er das er im Kopf ernster und Erwachsener Denken konnte, wenn er den wollte. Er weiß, dass es an der Zeit wird weiter zu gehen.. wenn er dem was er spürt nach gehen möchte. Er entwickelt sich vom Playboy zum Mann. Diese Entwicklung zu verfolgen war sehr schön.

Beide ergeben eine Achterbahn der Gefühle, mit einem Hauch Humor, Verzweiflung und doch auch Hoffnung. Mit den beiden ist klar: manchmal muss man in den seltsamsten Ecken suchen um die wahre Liebe zu finden. Zusammen mit Monica’s Schreibstil, welcher wunderbar locker ist, bildet es eine feine, erotische Liebesgeschichte. Auch der weiterhin aktive Sichtwechsel zwischen Gabe und Lucy flockt alles auf. Ich bin nicht bei allen Bücher ein Fan davon, aber hier ist es einfach passend, lässt die Spannung höher schlagen und bringt richtig pepp in die Sache.

Fair Game hatte ich nach 2 Tagen durch. Es ist kurzer, pepper und ich mag die beiden mehr. Ich finde das die Reihe ein guten Blickfang im Regal bieten und gleichzeitig eine gute Zwischendurch Lesestunde.

Meine Bewertung

Fair Game – Lucy & Gabriel hat mich mehr begeistert und mehr gefesselt als der vorherige Teil. Ich bin gespannt, wie es weiter geht. Für die beiden süßen gibt es 4 ½ von 5 Buch♥♥♥♥♥.

Eine Ewigkeit ohne dich – [Rezension]

Was war das doch für eine Leserunde! Es hat unglaublich viel Spaß gemacht und es hat mich zutiefst geehrt für Jill Noll zu lesen! ♥

Allgemein:

  • Autorin: Jill Noll
  • Verlag: Selfpuplisher
  • e-Book: 2,99€
  • Print: 9,99€ bei Jill  direkt
  • Erscheinungsdatum: 30.07.2017
  • Genre: Fantasy

Autorin

Jill Noll wurde 1984 in Hamburg geboren. Nach der Ausbildung begann sie ein Studium, welches sie aber nicht voll und ganz erfüllte – bis zu jener Nacht in der ihr ihre eigene Fantasie, sie dränge sich zu entscheiden: Schreib. Seither geht Jill Noll in ihrer neuen Leidenschaft auf und weiß das sie im Schreiben und im Ausspinnen von Geschichten ihre Heimat gefunden. Heute kann sie es nicht mehr lassen zu schreiben, es hat sich wie ein Virus in ihrem Körper verbreitet und ist unabdingbar das was sie am liebsten tut.

Cover der Reihe

20156173_1525145544174037_8841016015900737165_n

 

Jaaa.. Reihe.. 😀

Inhalt

Bevor eine zunächst harmlose Nacht für die 17-jährige Ava zu einem schrecklichen Albtraum werden kann, tauch ein mysteriöser Retter auf. In seiner Gegenwart erwachen Gefühle in Ava, die sie noch nie zuvor gespürt hat. Und auch Lio, ihren Retter, scheint es immer wieder in ihre Nähe zu ziehen.
Doch obwohl sie beide es mehr wollen als alles andere, können sie nicht zusammen sein. Denn ein Geheimnis steht zwischen ihnen. Größer und älter als Ava es sich jemals ausmalen könnte.

Meine Meinung

Eine Ewigkeit ohne dich ist ein Buch, was ich so vorher noch nicht gelesen habe. Und ich habe viel gelesen. Ohne zu verraten, was es ist. Kann ich nur sagen das es mich so überrascht, weil… man es einfach nicht erwartet hat. Man kennt so viel Fabelwesen und Magische Tiere und dann kam.. ja, dann kam Lio! Und ich war baff. Die liebe Jill hat mich an der Leserunde teilnehmen lassen und ich war so fuchsig. Alle waren fuchsig. Die Diskussionen waren groß und lang und überall wurde immer spekuliert. Selbst wenn du eine Vermutung hattest, wurde es dann doch ein bisschen anderes. Jill Noll überrascht mit ihrem neuen Roman völlig und vor allem – sie begeistert. Die Geschichte um Lio und Ava war aufregend und etwas neues. Klar, an einigen Ecken wollte ich Ava aus dem Fenster schmeißen, weil sie mir manchmal so auf die Nerven ging, aber genau das macht sie dennoch interessant. Sie ist vielschichtig, ein Hauch Mut, ein Tick Naivität und eine Priese Stärke. In EEOD spürt man Spannung und Nervenkitzel. Jill baut ihre Geschichte gut auf, stellt die Leute vor und lustigerweise musste ich an meine eigene Schule denken. Ava macht gerade Abitur und sitzt gelegentlich in der Schule, welche in meinem Kopf immer gruslige Ähnlichkeiten mit meiner eigenen Oberschule hatte. Während also wir Ava mehr kennen kernen, taucht Lio auf – und die verrückten unter uns wünschen sich gleich einen Mann wie Lio. Was für ein Schnuckelchen er doch sein konnte, wenn er denn wollte. Ich regte mich so oft über Ava oder Lio auf, was einfach anspornte weiter zu lesen. Aber allein der Schreibstil von Jill fesselt, lässt einen locker über die Sätze segeln. Wieso also auf irgendwas aufpassen, wenn man doch EEOD lesen kann? Eine Ewigkeit ohne Dich ist ein spannender Fantasyroman mit Witz und einer guten Portion Ernsthaftigkeit. Die Hauptcharaktere Ava und Lio, überzeugen auf ihre Eigenart, die Nebencharaktere wie Taja.

Ich war begeistert und hoffe bald schon mehr von Jill Noll zu lesen. Sei es ein neues Projekt oder Band 2 von Eine Ewigkeit ohne dich.

Meine Bewertung

Für dieses Auf und Ab mit Ava und dem Lio gebe ich 4 von 5 Buch♥♥♥♥♥!

#madmondaykiller – Juli ’17

Tadam! 4 Wochen, 4 Themen und 4 passende Bücher bzw. Reihen dazu. Ich bin ganz gespannt, welche Dinge in diesem Monat von allen Teilnehmern gezeigt und präsentiert werden! ♥

In diesem Blogbeitrag zeige ich euch meine Ideen hintern den jeweiligen Wochen-Themen. Also um es nicht zu viel zu plaudern.. Los geht’s:

Woche 1 – #alleranfangistschwer

Man kennt das doch. Alle schwärmen von dem Buch. Du magst die/den Autor/-in, das Cover ist der Hammer, aber du kommst einfach nicht weiter als über 100 Seiten! Wie oft habe ich das doch bei „Mythos Academy“ gehört! Ich weiß es nicht mehr, aber es war einige Male. Und ich muss ihnen zustimmen. Mittlerweile liebe ich die Reihe und bin ein ganz großer Fan von Jennifer Estep, aber durch Frostkuss habe ich mich beim ersten Mal lesen so gequält. Es ging nur schleppend voran und ich habe mehrere Wochen dafür gebraucht. Danach lag es in der Ecke und ein weiterer Gedanke verschwendete ich nicht. Doch.. immer wieder sah ich die weiteren Büchern der Reihe, war ganz verliebt ins Cover und auch die Klappentexte waren einfach nur gut. Aber irgendwie zögerte ich. Doch ein Jahr später bin ich meiner Sucht nach schönen Covern nachgegangen und habe Frostkuss eine zweite Chance gegeben! Mit Erfolg! Heute zählt die „Mythos Academy“ zu meinen liebsten Reihen und nach Band 1 rauschte ich nur so durch die folgenden Bände! Bei Merlins Bart, ich habe einfach jede Zeile so genossen, jedes Kapitel verschlungen und mit Gwen so arg mitgefiebert. Ich lese oft, dass einige mit der Reihe das gleiche Problemen hatten, aber, verdammt, es lohnt sich! So, so, so sehr! Ganz klar, hat mich die Reihe so motiviert dass ich zu der Zeit wirklich viel gelesen habe. Aber am aller wichtigsten war: es hat mich glücklich gemacht. Macht ein Buch nicht glücklich oder emotional  oder zufrieden, dann macht es alles richtig. Meine Montag Empfehlung, auch wenn der Anfang schwer war, ist eindeutig „Mythos Academy“ ♥

Woche 2 – #herzensbücher

Hey, meine Liebe! Weiter geht’s mit Woche 2. In dieser Woche dreht es sich komplett um Bücher die einem am Herzen liegen oder die einen im Herzen berührt haben. Da habe ich einiges in meinem Regal liegen, welche einfach abgöttisch liebe.
Am Montag starte ich dann mit: „Royal – Ein Königreich aus Glas“. Valentina Fast ist mir zufällig begegnet, auf Amazon. Den es war sofortige Coverliebe. Ich bin kein Fan von Selection, aber die Beschreibung zu Royal hatte mich sofort in seinem Bann. Innerhalb 1 Woche verschlang ich alle 6 e-Books & bin wie ein Kleines Mädchen, fangirlhaft durch den Raum gesprungen, als ich sah, das die Bücher als Taschenbuch erscheinen würden. Mir blieb schlichtweg nichts übrig, als sie zu holen. Die Geschichte fesselt, die Charaktere sind vielseitig und der Schreibstil spricht seinen eigenen wunderschönen Bände. Nach Royal hat Valentina einen großen Fan in mir gewonnen & ich freue mich immer und immer wieder diese Bücher zu lesen und hoffentlich bald mehr von ihr in meinem Regal zu finden. 🙂

Am Mittwoch spreche ich gerne über Splitterleben von Jenna Stark. Ein bemerkenswertes Buch. Für gewöhnlich versuche ich bei Fantasy und Romantasy zu bleiben, aber nachdem mich Jenna von ihrer Art zu schreiben in Nachtbeben überzeugt hatte, war ich gewillt nach dem spannenden Klappentext auch Splitterleben zu lesen. Dieses Buch brachte mich maßlos zum weinen. Bücher, verpackt mit Story, guten Charakteren und einem so absolut wichtigem Thema sind genial. Splitterleben ist genial. Aufmerksam auf unsichtbare Krankheiten wie diese zu machen, dass ist Genial. Das Jenna so gut es geamcht hat, dafür so recherchiert hat und dabei geblieben ist, dafür kann man diese Frau nur loben. Zusammen mit dem schönen Cover ergibt Splitterleben ein Muss für jeden. Legt euch Taschentücher bereit & macht euch auf viele Stunden nachdenken im Anschluss gefasst!

Am Freitag, auch wenn es so viele kennen, ist die Lux-Reihe einer meiner Herzensbücher. Die Geschichte um Daemon und Katy fand ich berührend, es war spannend und faszinierend die Entwicklung der Charaktere mit zu erleben. Ich liebe die Bücher.  Sowohl von außen, als auch von innen.

Woche 3 – #parallelwelten

In dieser Woche bin ich, aufgrund von Arbeit, zu nichts gekommen. Dennoch möchte ich hier euch ein paar Bücher nennen, deren fantastische Welten mich begeistert hat. Welten die mir im Gedächtnis geblieben sind und in denen ich sehr gerne immer wieder eintauche.

  • Legend – Marie Lu
  • Das Juwel – Amy Ewing
  • Die Elfen – Bernhard Hennen
  • Rabenschatten – Anthony Ryan
  • Deamon – Zyklus – Peter V. Prett
  • Lytar – Chronik – Richard Schwarz
  • Die Feuerreiter seiner Majestät – Naomi Novik

und, und, und! Es gibt so viele schöne Fantastischen Welten ♥

Woche 4 – #coverkäufe

Nun, wie viele andere gehöre ich zu den typischen Coverkäufern und kann es mir nicht verkneifen, nur wegen diesem mich für den Kauf zu entscheiden. Wegen meinem Urlaub bin ich nicht zum Bilder machen gekommen, weil ich schlichtweg nicht zuhause war. Dennoch möchte ein paar nennen, wo das Cover meine Entscheidung zum Kauf gefällt hat.

  • Obsidian – Jennifer L. Armstroudt
  • Elias & Laia – Sabaa Tahir
  • Frostkuss – Jennifer Estep
  • Bitter & Sweet – Linea Harris
  • Royal – Geneva Lee
  • Der Winter beginnt – C. L. Wilson
  • Vampire Academy – Richelle Mead
  • Ein bisschen wie Unendlichkeit –  Harriet Reuter Hapgood 
  • These Broken Stars – Amie Kaufman und Meagan Spooner
  • Henriette und der Traumdieb –  Akram El-Bahay
  • Nachtbeben – Jenna Strack
  • Der Kuss der Lüge – Mary E. Pearson

Ja.. es sind einige und bestimmt nicht die einzigen und es werden auch nicht die letzten sein. Bei vielen handelt man auch, ob es einen optisch gefällt oder nicht. 😀

Danke, an alle die meine Wochen gelesen haben. Danke, an alle die an der Juli – Challenge mitgemacht haben und danke an alle die sie verfolgt haben.

Liebste Grüße – Jen

Neuzugänge Juni ’17

Na, ihr Lieben.
Es gibt wohl kein Monat, in denen es keine Neuzugänge gibt. Auch wenn ich es, zum Wohle meines Portmonnaie, mir jeden Monat vornehme.

Als Print wanderten ganze 10 Bücher in mein Regal:

  • In einer anderen Welt von Jo Walton
    • Morwenna ist auf der Flucht vor der Erinnerung an den Tod ihrer Zwillingsschwester. Nun muss sie auch noch ihre Heimat, das märchenhafte Wales, verlassen und damit ihre einzigen Freunde. In einem Mädcheninternat hofft sie, wieder zu sich selbst zu finden, doch die Schülerinnen machen es ihr alles andere als einfach. Verzweifelt greift Morwenna daher zu der Magie, die sie seit ihrer Kindheit begleitet, und zu ihren Büchern. Denn diese öffnen Tore zu anderen Welten – und das nicht nur im übertragenen Sinne …
  • Die Brücke der Gezeiten – Ein Sturm zieht auf von David Hair
    • Die Mondflutbrücke liegt tief unter der Ozeanoberfläche. Aber alle zwölf Jahre erhebt sie sich aus den Fluten und verbindet die beiden Kontinente Yuros und Antiopia. Zweimal schon hat Yuros seine Armeen von Kriegern und Magiern über die Brücke geführt, um das Nachbarreich zu unterwerfen. Jetzt naht die dritte Mondflut, und der Westen rüstet sich zum finalen Schlag. Aber es sind drei unscheinbare Menschen – ein gescheiterter Magie-Schüler, eine Spionin und Mörderin, die ihr Gewissen entdeckt, und ein einfaches Marktmädchen –, die über das Schicksal der Welt entscheiden werden …
  • Der Winterkaiser von Kathrine Addison
    • Maia hat sein Leben bisher in der Provinz verbracht, wohin ihn sein Vater, der mächtige Elfenkaiser, verbannte. Doch als dieser zusammen mit den drei ältesten Prinzen bei einem Unglück überraschend verstirbt, sitzt Maia plötzlich auf dem Thron – und muss sich in einer komplizierten und teils feindlichen Umwelt behaupten. Maia – halb Elf, halb Kobold – macht die Erfahrung, dass das tägliche Leben eines Kaisers einem Spießrutenlauf gleicht: Jede Audienz ist eine Herausforderung, jede Palastintrige kann zur Entthronung und letztendlich zum Tod führen. Selbst so einfache Dinge wie Freundschaften zu schließen werden zur Herausforderung. Und dann ist da noch der mit allen Wassern gewaschene Lordkanzler, der versucht, den jungen, unerfahrenen Elfenkaiser unter seine Kontrolle zu bekommen …
  • Coldfire – Wächter der Illusion von Katrin Gindele 
    • Lara ist der einzige Mensch, der Logan so sieht, wie er wirklich ist. Das ist  ungeheuerlich, denn Logan ist ein Secutor. Er ist auf der Welt, um zu helfen und verbirgt sein wahres Wesen hinter der Illusion. Er manipuliert die Erinnerungen der Menschen und lebt unerkannt unter ihnen. Lara aber, ist gegen all diese Illusionen immun. Als sich beide Hals über Kopf ineinander verlieben, ist nichts mehr so, wie es scheint. Und schon bald muss Logan alles aufs Spiel setzen, um Lara zu schützen.
  • Engelsfors Trilogie von Sara B. Elfgren & Mats Strandberg
    • Zirkel: Die sechs Mädchen könnten nicht verschiedener sein. Abgesehen davon, dass sie in der schwedischen Kleinstadt Engelsfors leben, auf dieselbe Schule gehen und sich nicht mögen, haben sie nichts gemeinsam. Glauben sie. Doch eines Nachts werden sie im Wald zusammengeführt. Sie sind auserwählt, das Böse, das in der Stadt lauert, zu bekämpfen. Schaffen sie es, miteinander auszukommen? Denn nur mit vereinten Kräften können sie die dunklen Mächte besiegen.
    • Feuer: Den Sommer über hatten Minoo und Vanessa, Ida, Anna-Karin und Linnéa mit ihren eigenen Dämonen zu kämpfen. Nun geht die Schule weiter. Und ob es ihnen gefällt oder nicht: Die fünf Auserwählten müssen stärker zusammenhalten als jemals zuvor. Das Böse ist zurück in Engelsfors und es droht alles und jeden zu verschlingen. Nur wenn die fünf Mädchen ihre Kräfte annehmen und sich gegenseitig bedingungslos vertrauen, haben sie eine Chance zu gewinnen.
    • Schlüssel: Minoo, Vanessa, Anna-Katrin und Linnéa müssen verhindern, dass die Welt untergeht. Aber wie sollen sie das anstellen? Die Zeit rennt den Mädchen davon und zu allem Überfluss müssen sie sich auch noch mit einer quälenden Frage auseinandersetzen: Sind die Dämonen wirklich die Einzigen, die die Menschheit ins Verderben stürzen wollen?
  • Vision – Das Zeichen der Liebenden von Ana Alonso & Javier Pelegrin
    • Als Alex nach einer Party der geheimnisvollen Jana folgt, trifft er damit eine Entscheidung, die sein Leben verändert: Noch in derselben Nacht sticht Janas Bruder ihm ein Tattoo, von dem es heißt, es habe magische Fähigkeiten. Von nun an kann Alex Janas Empfindungen spüren, wann immer sie in seiner Nähe ist. Doch wenn er versucht, sie zu berühren, verbrennt ihn ein alles verzehrendes Feuer. Denn Jana ist kein gewöhnliches Mädchen. Und in ihrer Welt wäre die Liebe zu Alex unverzeihlich.
  • Illusion: Das Zeichen der Nacht von Ana Alonso & Javier Pelegrin
    • Ein Zeichen, so alt wie die Menschheit selbst.
      Ein Zeichen, das Freund von Feind unterscheidet.
      Ein Zeichen, das Liebe bedeutet und Tod.
      Vieles hat sich verändert, seit Erik in der heiligen Höhle gestorben ist. Die Magie ist nicht mehr nur den Medu vorbehalten, sondern nun auch den Menschen frei zugänglich. Auf den Spuren eines Verräters hält Jana sich in Venedig auf, wo sie sich schon bald in einem verwirrenden Netz aus Täuschungen und Betrug gefangen sieht und abwägen muss zwischen ihren ehrgeizigen Zielen und ihrer Liebe zu Alex.
  • Emotion: Das Zeichen der Auserwählten von Ana Alonso & Javier Pelegrin
    • Nachdem Jana und Alex das Buch der Schöpfung gelesen haben, sind die Grenzen des Totenreichs verschoben und die Zahl derjenigen, die versuchen, den Lebenden die Magie zu entreißen, steigt. Einzig Jana und Alex könnten die entfesselten Kräfte jetzt noch aufhalten. Doch dafür müssen sie sich erneut trennen – ohne zu wissen, ob sie sich je wiedersehen werden.

Und als Kindle: 

  • Impure von Jeanne Winter
    • Avery ist anders als die Mädchen in ihrem Alter. Seit ihrer Kindheit ist sie blind und widmet sich der Musik. Als sie eines Tages auf ihrem Piano spielt, spürt sie intuitiv, beobachtet zu werden. Doch sie ahnt nicht, dass ihre Lieder den Dämon Seth auf den Plan rufen. Seth will ihre reine Seele haben und schleicht sich als Mensch in Averys Leben. Doch schon bald befindet er sich selbst in einem Konflikt zwischen seiner dämonischen Seite und etwas, das er zuvor nicht kannte: Liebe
  • Secret Fire – Die Entflammten von C.J. Daugherty
    • Wird die Liebe das Schicksal besiegen? Der 17-jährige Sasha setzt sein Leben mit spektakulären Aktionen aufs Spiel – weiß er doch, dass er nicht sterben kann (jedenfalls nicht vor seinem 18. Geburtstag). Grund ist ein uralter Fluch, der seit Generationen auf seiner Familie lastet. Ein Fluch, von dem ihn nur die 17-jährige Taylor erlösen kann. Doch der Preis dafür ist hoch. Ist sie bereit, sich und ihre Zukunft für Sasha zu opfern?

Merlin, es sind doch wieder mehr geworden als geplant. Aber hey…. es ist ja nicht so als hätte man jemals genug zum lesen, oder? 😀

Ich hoffe euer Monat war auch so erfolgreich! Auf in den nächsten Monat ♥