Obsidian – Jennifer L. Armenstrout [Rezension]

Übersicht

  • in 5 Bänden abgeschlossen + 1 Novel
  • Band 0: Oblivion – Lichtflüstern (Novel, Obsidian aus Daemons Sicht erzählt, nach bitten vieler Fans der Lux – Reihe)
  • Band 1: Obsidian – Schattendunkel
  • Band 2: Onyx – Schattenschimmer
  • Band 3: Opal – Schattenglanz
  • Band 4: Origin – Schattenfunke
  • Band 5: Opposition – Schattenblitz
  • Englischer Verlag
    • Verlag: Entangled Teen (Band 1: 8. Mai 2012)
    • Band 1
  • Deutscher Verlag
    • Verlag: Carlsen (Band 1: 25. April 2014)
    • Band 1
  • Jennifer L. Arentrout
  • Filmrechte sind von Sierra Picture gekauft
  • 3 kostenlose Kindle Extra Kapitel aus Daemons Sicht sind ebenso erhältlich

Inhalt (Bezogen auf Band 1)

Klappentext:

Als die siebzehnjährige Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit Mühe lässt sie sich dazu überreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um „neue Freunde“ zu finden. Und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat…

Aufbau

Das Buch fängt weich an und Frau Armentrout entwickelt sich langsam. Die Einführung geschieht Stück für Stück. Der Leser lernt anfangs Katy kennen, gefolgt von dem ersten Treffen mit Deamon Black. Wir, die Leser, werden in Katys Gefühlswelt gut eingeführt und schnell ist die Junge Dame eine sympatische Hauptfigur. Nach und nach werden alle Charaktere eingeführt, die Welt um Katy und Daemon, die Lux und die Arum wird aufgebaut und der Spannungsbogen baut sich auf. Wo Fragen entstehen, werden Fragen auch beantwortet. Jedoch nicht alle, was dazu führt das die Neugierde auf die Folgebände bestehen lässt. Der aufgebaute Spannungsbogen tut keinen Abbruch und am Ende ist man recht ‚geflasht‘ von all den Ereignissen.

Charaktere (Band 1)

  1. Katy – Sie ist eine junge Frau, frisch aus Florida weg und nach Ketterman in West Virginia gezogen. Sie will zu ihrer Mutter stehen und macht bei der ganzen Umzugsgeschichte mit, möchte den Neuanfang mit ihr gemeinsam durchstehen. Das ihr dadurch ein unfassbares Abenteuer blüht konnte sie keineswegs ahnen. Katy ist Bloggerin und das Lesen ist ihre absolute Leidenschaft. Neben dem Lesen liebt sie die Gartenarbeit, welche sie in dem kleinen Garten vorm Haus umsetzt und die schnell einen Grund wird Freundschaft mit Dee zu schließen. Katy ist sympatisch, hat eine flinke Zunge und nimmt alles besser auf als so manch andere jungen Damen. Sie lässt sich nichts sagen und zeigt Willensstärke, was ihr in den Kommenden Abenteuer wirklich zu gute kommt.
  2. Daemon – Nun, Daemon ist Daemon. Er ist sein eigener Herr und Gebieter, er beschützt seine Liebsten Menschen bis zum Ganzen und wenn sich jemand ihn in den Weg stellt kann er fies werden. Neben seiner ständig ‚brummigen‘ Laune und immer mit einem Blick auf den Schlimmsten, beherrscht Daemon ein schelmisches Lächeln, ein Humor den nicht jeder Teil und eine Ausdauer, wenn es darum geht etwas umzusetzen, was er sich in den Kopf gesetzt hat. Seine Schwester Dee steht über alles. Und Dee ist ein Lux. Katy ein Mensch. Ein Grund zu verhindern, auf seiner verrückten Art und Weise, Katy von Dee fern zu halten. Daemon ist vorlaut, großkotzig und so selbstbewusst, dass es für 5 Männer reichen könnte.
  3. Dee – Der Wirbelwind. Dee strahlt immer und überall Lebensfreude aus, plappert gerne am Stück und isst am liebsten 1 Tonne Eis als irgendwas anderes. Daemon hängt ihr immer im Nacken, was aber sie nicht daran hindert ihren Bruder abgöttisch zu lieben. Sie ist verrückt danach eine Beste Freundin zu haben und was passt da besser, als die neue Nachbarin? Das Daemon, nach der Geschichte mit ihrem Drilling Dawson, dies ein Dorn im Auge ist, spornt sie erst recht an mit Katy innige Freundschaft zu schließen.

Katy, Daemon und Dee bilden die drei wichtigsten Charaktere auf den die Geschichte aufgebaut wird. Anschließend erscheinen Stück für Stück, die Lux – Drillinge Adam, Andrew und Ash. So wie Katy’s Freundinnen Lesa und Carissa.

Schreibstil 

Frau Armentrout hat einen Lockeren Schreibstil. Du schlägst das Buch auf und in wenigen Minuten stellst du fest, dass du viel mehr Kapitel hinter dir hast, als man eigentlich geplant hatte. Katys Art und Daemons frecher Sarkasmus und die Zankereien zwischen den beiden lassen ein immer wieder schmunzeln. Aber auch der Grad zwischen Ernsthaftigkeit und Spaß ist so gut, dass der Situationswechsel ohne Probleme erfolgt und man ganz darin versinken kann.

Liebste Stelle

Es zeigt einfach wundervoll die freundliche Art zwischen den beiden und wie selbstbewusst unser lieber Daemon doch ist.

Ich presse die Lippen zusammen. „Du bist so ein blöder Arsch. Hat . . . dir das schon mal jemand gesagt?“ Er grinste amüsiert. „Ach Kätzchen, jeden Tag meines gesegneten Lebens.“

Persönliche Meinung (geringe Spoiler-Gefahr)

Hach ja. Als 2014 Band 1 erschien, war ich ganz Feuer und Flamme um die Geschichte der Lux. Schon vorher hatte ich vom Englische Exemplar was im Internet gelesen. Welch Freude, es dann doch war die Geschichte selbst haben zu können. Obsidian habe ich in einem Schluck heruntergespült. Herrlich. Die Spannungen. welche sich zwischen Katy und Daemon aufbauen sind so unglaublich unterhaltsam und ärgerlich zu gleich. Jedesmal fluchst du, wenn er wieder einfach nur ein Idiot ist. Aber Katy ist eine Frau, die sich nicht davon völlig fertig machen lässt, auch wenn einiges sie schon verletzte. Die Geschichte, um die Lux, Dawson und die Arum, lassen so viel Spannung und Neugierde am Ende offen, dass es unmöglich ist NICHT den zweiten Band lesen zu wollen. Frau Armentrout hat ein Händchen dafür die Beziehung zwischen den beiden nicht gleich, wie man es so oft ließt, aufs Feste zu bringen. Sie sind unsicher, sie tanzen umeinander herum und stoßen sich weg, um doch irgendwie den Weg wieder zueinander zu finden. Aber werden sie beide ihr Happy End finden?

Bewertung

Es ist spannend, aufregend, faszinierend, zum Verlieben, zum weinen, zum schreien und zum lachen. Band 1 – 5 und auch Band 0 aus seiner Sicht begeistert genauso. Ruhige Kapitel sind kurz gefasst und dienen nur um die Spannung etwas länger zu ziehen. Ich habe viel gelesen, aber die Lux – Reihe hat mich seid Jahren wie nichts anderes gefesselt. Wenn mich jemand nach einer Empfehlung fragt, dann kommt meistens als erstes die Obsidian Reihe in den Sinn. Daher 5 von 5 Buchherzen! ♥

Titelbild